Fohlen zu Besuch bei den Roten Bullen

Nachdem die Roten Bullen und ihre Fans in dieser Woche Champions-League-Luft schnuppern durften, steht am Wochenende wieder der Ligaalltag ins Haus.Zuletzt wurde bekanntlich auswärts der HSV baden geschickt und nun sollen die Fohlen von Dieter Hecking im heimischen Stadion gezähmt werden. Die Borussia zeigte zuletzt Nervenschwäche und einen deutlichen Abwärtstrend (Sieg, Unentschieden, Niederlage) und ist damit aktuell Tabellen-Neunter mit vier Punkten aus drei Spielen. Christoph Kramer fand nach der Niederlage gegen Frankfurt (!) deutliche Worte und kritisierte die eigene Spielweise als dumm und naiv.

Ganz anders da der Trend bei den Leipzigern: Abgesehen von der Auftaktniederlage auf Schalke stehen zwei klare Siege und mit sechs Punkten Platz 4 auf dem Konto. Mönchengladbachs Manager Eberl meint deshalb vor dem Spiel sogar respektvoll, dass RB diese Saison um die Meisterschaft mitspielen wird.

Dieter Hecking hofft trotzdem Werner & Co. stoppen zu können, räumt aber ein, dass das eine große Aufgabe wird.

Beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams fuhr RB auswärts einen 2:1 Sieg ein.

Dabei müssen die Gladbacher diesmal voraussichtlich nicht nur auf Abwehrspieler Jantschke und Neuzugang Grifo verzichten, sondern auch auf Spieler wie Strobl, Traore, Bénes und Drmic, die sonst zum Stammkader gehören.

Spannend dürfte das Aufeinandertreffen allerdings trotzdem werden, denn die Borussia ist als starkes Auswärtsteam bekannt. Besonders interessant wird auch, wer der beiden Nationalstürmer sich und sein Team besser in Szene setzt: Werner oder Stindl. Wir dürfen gespannt sein. Obwohl… eigentlich wissen wir es doch schon. 🙂

MayThe4Th