Leipzig gegen Darmstadt

Die nächste englische Woche in der Bundesliga steht an und schon am Samstag musste RB gegen Darmstadt ran. Fabio Coltorti, der im letzten Heimspiel gegen Darmstadt als Torwart das Siegtor schoss, feierte sein Bundesligadebut.  Nach drei Spielen ohne Sieg musste RB mal wieder gewinnen, gegen Darmstadt sollte das kein Problem sein. Es lief aber nicht so, wie einige dachten. Darmstadt konnte gut mithalten und da die RotenBullen die Chancen zunächst nicht nutzten, konnten die Darmstädter beinahe in Führung gehen. In der 12. Minute war es Naby Keïta, der den Ball zur verdienten Führung im Netz unterbrachte. Als nach der Halbzeit Yussuf Poulsen nach Verletzung wieder auf dem Platz stand, waren die RotenBullen aktiver und Emil Forsberg konnte bald darauf endlich das 2:0 machen. Während einer von vielen Ecken der RotenBullen war es Willi Orban, der den Deckel drauf machte und das 3:0 per Kopf erzielte. Kurz darauf folgte auch schon das 4:0 und somit der Endstand durch Naby Keïta. Die RotenBullen starten die englische Woche mit einem souveränen 4:0 Sieg. Gegen Mainz müssen die Leipziger wieder drei Punkte holen um die Mini-„Krise“ vollständig zu beenden und die englische Woche erfolgreich weiterzuführen.