RB Leipzig gegen Hertha BSC

Am 17.12.16 stand das letzte Heimspiel unserer RotenBullen an. Der Gegner war der Verfolger aus Berlin. Nach dem Anpfiff merkte man sofort, dass die Leipziger nach der unglücklichen Niederlage gegen Ingolstadt wieder gewinnen wollten. Die RotenBullen gingen vor der Halbzeitpause noch in Führung. In der 41. Spielminute trifft Timo Werner zum 1:0 für RB. Nach der Pause machten die Leipziger da weiter, wo sie nach 45 Minuten aufgehört hatten. Die Berliner bekamen keinen Zugriff auf das Spiel und wurden stark dominiert. Es dauerte bis in die 62. Minute. Nach einer Ecke von Emil Forsberg verteidigen die Berliner schlecht und Willi Orban kommt frei zum Kopfball und trifft zur Entscheidung. RB hätte noch das 3:0 erzielt doch der Schiedsrichter gab das Tor aufgrund von Abseits nicht. Es blieb also beim 2:0. Jetzt sind die RotenBullen immernoch Punktgleich mit dem FC Bayern und freuen sich schon auf das Spitzenspiel in München, am Mittwoch den 21.12, Anstoß ist um 20.30 Uhr. Sollte Leipzig gewinnen, so wäre man in der ersten Bundesligasaison direkt Herbstmeister…

JB